Biografie:

Rudi Hein begann im Alter von 16 Jahren mit dem Schlagzeugspiel. Direkt nach dem Abitur absolvierte er in Weimar das Schlagzeugstudium und konnte während dieser Zeit viele prägende Erfahrungen unter namhaften Dirigenten in Opern- und Sinfonieorchestern machen. CD-Einspielungen dokumentierten den Erfolg seines musikalischen Wirkens.

Heute unterrichtet Rudi Hein in seiner Heimatstadt an der Jugendmusikschule der Stadt Singen und ist als Drummer in der Tanz- & Partyband RUBIN sowie in der Beatles Coverband The BeatPack aktiv. Seinem kompetenten und modernen Schlagzeugunterricht kommt auch sein Zweitstudium zur digitalen Musikproduktion zugute, erstellt Rudi Hein unter anderem PlayAlongs für seine Schüler.

Im Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) ist er festes Mitglied der Prüfungskommission für die Jungmusiker Leistungsabzeichen.

  

Ausbildung:

  • Schlagzeugunterricht bei Martin Deufel in Radolfzell
  • Big Band Hegau Gymnasium Singen am Hohentwiel (Leitung: Jürgen Bruder)
  • Sinfonisches Blasorchester der Jugendmusikschule der Stadt Singen (Leitung: MD Siegfried Worch)
  • Schlagzeugstudium bei Prof. Alexander Peter an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar (Abschluss 2004)
  • Fernstudium Digitale Musikproduktion (Abschluss 2016)

 

Workshops / Clinics / Coaching / Akademie:

  • Jost Nickel
  • Dave Weckl
  • Vinnie Colaiuta
  • Tomás Martin López
  • Internationale junge Orchesterakademie Pleystein 2003 / 2004 (Dozent: Stefan Blum)

 

Orchester: 

  • Substitut Staatskapelle Weimar
  • Substitut Jenaer Philharmonie
  • Substitut Dresdner Philharmonie
  • Spielte unter Dirigenten wie Marek Janowski, Eliahu Inbal, Rafael Frühbeck de Burgos, Marc Soustrot, u.v.m.

 

Lehrtätigkeit:

  • 2005-2009: Schlagzeuglehrer Musikschule Konstanz
  • seit 2006: Schlagzeuglehrer Jugendmusikschule der Stadt Singen
  • Leiter des Hegau-Percussion-Ensembles, Kulturförderpreis 2009 des Kulturförderkreises Singen-Hegau e.V.
  • Dozent Sommerakademie Norden 2017